Blog

Zero Waste Geschenke Guide zu Weihnachten

Yippiiiiieee, hier ist er, unser erster ganz eigener Blogpost! Passend zum Anlass wollen wir euch heute unsere Sammlung an Zero Waste Geschenkideen zusammenfassen. Wer uns fleißig auf Instagram folgt, wird diese Ideen schon in unserem Instagram Adventskalender gesehen haben. Alle anderen laden wir hiermit ganz herzlich ein in unserem Instagram Account zu stöbern und sich einige interessante Zero Waste Tipps abzuholen!

Weihnachten – das Fest an dem sich die Geister scheiden. Die einen lieben es und die anderen, naja, lieben es eben nicht. Wir persönlich liiieben es, weil wir unsere wichtigsten Menschen um uns haben. Und um denen zu Weihnachten eine Freude zu machen setzen wir auf sinnvolle kleine Aufmerksamkeiten.

Geschenktipp Nr. 1

Anstatt alles immer neu zu kaufen, konzentrieren wir uns mal darauf, was man so alles Schönes selber machen kann. Wie wärs denn mit einer süßen Pflanze als Geschenk?

Deine schönste Zimmerpflanze hat doch bestimmt Ableger gebildet, die du in einen süßen Topf umpflanzen kannst. Wer freut sich denn nicht über dieses wunderschöne und persönliche Geschenk? Verschönert jeden Raum und verbessert zudem auch noch die Luftqualität 🙂

Geschenktipp Nr. 2

Wie wärs denn mit einem selbstgemachten Likör als Geschenk? Mit etwas Glück macht die Person die Flasche nach dem Verschenken direkt auf und teilt mit euch. Denn dieses Rezept ist einfach nur mjam!!

Für 1,5 Liter Apfel-Zimt-Limes benötigt ihr:

♡ 500g Apfelmus

♡ 160g Rohrohrzucker

♡ 350g Apfelsaft

♡ 500ml Wodka

♡ 3/4 TL Zimt

Alle Zutaten gut verrühren und im Topf erwärmen, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Et voilá, ganz schnell habt ihr euer persönliches DIY-Geschenk aus der Küche!

Geschenktipp Nr. 3

Wie läuft Weihnachten in euren Freundesgruppen so ab? Trefft ihr euch zum Festessen, Kekse Backen, Glühwein Trinken? Jedes Jahr treffen wir uns zum Wichteln und setzen uns dafür ein Limit von 10 Euro. Was wir uns da gegenseitig immer schenken? Meist etwas, worüber wir uns in dem Moment zwar freuen und drüber lachen, was danach aber schnell in irgendeiner Ecke landet. Dieses Jahr wollten wir was neues versuchen.

Wir treffen uns zum Festessen mit Glühwein (versteht sich), aber sammeln den Betrag, den wir sonst verwichteln würden, um ihn an eine gemeinnützige Organisation zu spenden.

Also unser Zero Waste Geschenk-Tipp heute: einfach nichts kaufen und das Geld vielleicht spenden.

Geschenktipp Nr. 4

Das schönste Geschenk von allen, ist doch eigentlich Zeit zu verbringen mit den Menschen, die wir lieben. Stellt euch mal das Gesicht der Person vor, wenn sie erfährt, was ihr zusammen vorhabt. Da freut sie sich nicht nur am Tag selbst, sondern auch die gesamte Zeit vor dem Event und noch lange Zeit danach.

Wie wärs vielleicht mit Tickets für ein Konzert, Dinner in the Dark oder ein gemeinsamer Besuch im Escape Room? Es gibt so viele Aktivitäten, die man zusammen machen kann. Wenn ihr einen Gutschein verschenkt, schlagt beim Verschenken am besten schon einmal 2-3 Termine vor, damit dieser auch wirklich eingelöst wird uuuuund vielleicht könnt ihr beim Veranstalter anfragen, ob eine Bestätigung per E-Mail als Ticket reicht. Wohooo wieder unnötig Müll vermieden!

Geschenktipp Nr. 5

Ihr wisst nicht, was eine bestimmte Person gebrauchen könnte? Kein Problem, wie wär’s einfach mit einem Gutschein von einem Unverpacktladen? Dann könnt ihr nach Weihnachten gemeinsam dahin und was aussuchen.

Geschenktipp Nr. 6

Habt ihr noch Kerzenreste in der Wohnung rumfliegen oder Kerzen, die ihr eigentlich gar nicht so richtig mögt? Dann haben wir jetzt einen super Geschenktipp für euch. Entfernt einfach vorsichtig den Docht und bringt alle Wachsreste, die ihr finden könnt im Wasserbad zum Schmelzen. Nehmt ein altes Gurkenglas, das ihr süß findet und präpariert es, während das Wachs neben euch schmilzt. Sucht euch Blüten oder Blätter (vielleicht von einem vertrockneten Strauß oder eurem Adventskranz?) und klebt diese mit etwas Wasser am Glasinnenrand fest (es funktioniert wirklich, wir waren auch skeptisch!). Tunkt den Docht einige Male in das geschmolzene Wachs und lasst ihn abkühlen, damit er stabil wird. Positioniert ihn dann in der Mitte des Glases und befestigt ihn am besten entweder angeknotet an einem Schaschlikspieß oder wenn ihr sowas nicht zu hause habt, mit einer Wäscheklammer (so haben wir es gemacht).

Gießt das Wachs in das Glas und lasst die Kerze abkühlen. Leider verliert Wachs etwas an Volumen beim Abkühlen. Also bewahrt ein wenig Wachs auf, was ihr nach dem Abkühlen noch oben drüber gießen könnt.  Tadaaaa, fertig ist eure wunderschöne DIY- Kerze zum Verschenken.


Jetzt müssen diese wundervollen Geschenke aber natürlich noch verpackt werden, damit die beschenkte Person auch etwas Schönes zum Auspacken hat. Auch hier kann man komplett auf Plastik verzichten. Müllfrei, einfach und dennoch super schön – so mögen wir es!

Es gibt ganz viele Arten, Geschenke müllfrei einzupacken. In süßen Tüchern zum Beispiel sehen Pakete auch wunderschön aus. Wir haben uns für Zeitung entschieden. Besonders wird es dann noch, wenn man die Zeit vor Weihnachten gelegentlich die Zeitungen durchforstet, ob es nicht einen Artikel gibt, der zu der Person passt, die das Geschenk aufmachen darf. Bei solchen süßen Details springen unsere kleinen Zero Waste Herzchen vor Freude.

Zero Waste Geschenkverpackung. Geschenke schön einpacken ohne Müll.

So sind wir perfekt auf die Weihnachtstage vorbereitet und freuen uns darauf, unseren liebsten Menschen eine kleine Freude zu machen.

Frohe Weihnachten euch allen! Hohoho…

No Comments
Post a Comment